Auf diesen Seiten wird sich der Kleingartenverein näher vorstellen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und würden uns freuen, wenn wir Sie bald in unserer Anlage begrüßen dürfen.Fasanenaue
Der Kleingartenverein Fasanenaue e. V. wurde 1982 gegründet, feierte also in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Die Gartenanlage besteht aus 58 Parzellen und einen Gemeinschaftsplatz im Zentrum zum Spielen und für Veranstaltungen. Parkmöglichkeiten sind ausreichend direkt an der Anlage vorhanden.
Unsere Gartenanlage entstand auf einem „rekultivierten“ Grubengelände. Mutterboden war nicht vorhanden und Quecken hatten den Lehmboden durchwurzelt. Durch viele fleißige Hände entstand ein kleines Gartenparadies. Nur wenn man den Urzustand betrachtet, kann man sich vorstellen, welche Leistungen notwendig waren, um aus dem Gelände eine Gartenanlage entstehen zu lassen.

Unser Verein ist Mitglied des Stadtverbandes der Gartenfreunde Halle Saale e.V. und unterliegt somit der Garten- und Bauordnung sowie der Satzung des Vereins und natürlich dem Bundeskleingartengesetz.

 

Die ruhige Lage am Stadtrand und die großzügige Gestaltung ist ein großer Pluspunkt in unserer recht jungen Gartenanlage. Die Gärten sind nicht zu groß und die Lauben und Bungalows sind nicht älter als etwa 35 Jahre.
Manchmal zwingen jedoch verschiedene Faktoren unsere Mitglieder zur Abgabe ihres Gartens. Hier finden Sie regelmäßige Aktualisierungen unserer Gärten, welche frei sind bzw. verkauft werden sollen.
Ein Garten ist keine Geldanlage – das sollten Sie wissen. Manche Interessenten unterschätzen den zeitlichen und finanziellen Aufwand zur Bewirtschaftung eines Gartens erheblich. Ebenso befinden wir uns in einem Generationswechsel.
Neben der Aufnahmegebühr von 60,- € ist je nach Garten vorab eine Sicherheitsleistung von mindestens 300,- € zu hinterlegen. Pacht, Mitgliedsbeitrag und weitere feste Kosten sind ebenfalls bei der Gartenübernahme einzuplanen.

Aktuell ist ein Garten neu zu vergeben. Im Garten 14 ist einiges zu tun und auch in der großen Steinlaube wartet nach einem Wasserschaden etwas Arbeit. Die nicht vorhandene Zwischendecke und die Trockenbauwände müssen neu hergerichtet werden. Die Laube ist  zusätzlich gedämmt, hat eine Innendusche mit großem Boiler und eine Einbauküche mit Geschirrspüler und Kühlschrank. 

Anfallender Grünschnitt von Hecken und Bäumen kann im Frühjahr nächsten Jahres bei einem organisierten Einsatz geschreddert werden. Stämme bis 125 mm Durchmesser sind kein Problem.

Die jährlichen Kosten erläutert Ihnen unser Vorstand gern in einem persönlichen Gespräch.
Dabei ist auch unser Fragenkatalog eine Diskussionsgrundlage. Die Ursachen der Entscheidung den Garten abzugeben sind sehr unterschiedlich und auch der Zustand ist sehr differenziert.

Bei Interesse an zukünftig freiwerdenden Gärten, wenden Sie sich bitte an den Vorstand.


 

  • Stellvertretender Vorsitzender:
    Andreas Metze
    ‭+49 157 87172866

 

(4894)